Spiritualität leben

Spiritualität wird oft mit Religiosität in Verbindung gebracht. Dabei hat Spiritualität sehr viele Facetten und kann Dir sehr viele Vorteile in Deinem Leben bringen. Welche Vorteile das genau sind, was Spiritualität überhaupt genau ist und wie man diese Spiritualität leben kann, wird Dir im folgenden Artikel erklärt.

Was ist Spiritualität?

Für den Begriff Spiritualität gibt es keine einheitliche Definition. Generell beschäftigen sich Menschen, die Spiritualität leben mit ihrem inneren Wesen und dem Verhältnis zur geistigen Welt. Hierbei geht es auch darum ein Bewusstsein zu schaffen.

Zum Beispiel indem man sich deutlich macht, was einem die Intuition sagt und welche Emotionen und Gedanken man gerade hat. Man setzt sich einmal damit auseinander, wer man wirklich ist und was man im Leben wirklich will.

Ebenso geht es bei Spiritualität um das Gefühl, dass es noch etwas mehr gibt, eine höhere Macht, mit der man sich probiert in Verbindung zu setzen. Gleichsam macht man sich die Bedeutung des Lebens in einem größeren Zusammenhang begreiflich.

Dies ist der esoterische Aspekt der Spiritualität. Doch gibt es auch einen religiösen Aspekt, da jede Religion eine Form von Spiritualität lebt. Hier besteht aber die oben genannte Gefahr, dass man die beiden Begriffe gleichsetzt.

Dabei gibt es viele spirituelle Denkweisen, die in keinem Kontakt zu einer Religion stehen. Letztendlich ist der Begriff sehr vielseitig und jeder hat seine eigene Interpretation. Deshalb empfiehlt es sich auch darüber nachzudenken, was der Begriff denn nun genau für Dich bedeutet.

Warum du außerhalb von dir selbst nie dein wahres Glück finden wirst

Spiritualität leben findet also im Inneren statt. Jedoch sind viele Menschen im Alltagstrott gefangen und suchen in der Außenwelt nach dem wahren Glück. Sie setzten sich Ziele und denken sich: "Wenn ich das erreicht habe, dann bin ich für immer glücklich".

Die Wahrheit ist aber, dass beim Erreichen der Ziele das Glück nur von kurzer Dauer ist. Denn nach diesem Erreichen treten neue Verlangen in Kraft. Das heißt nicht, dass hohe Ziele schlecht sind. Sie sind unerlässlich und jeder Mensch sucht nach Anerkennung.

Trotzdem sollte man sich bewusst machen und sich auch von der Illusion befreien, dass man durch Erreichen äußerlicher Ziele dauerhaftes Glück empfindet.

Es gibt noch ein weiteres Problem. Wenn man sich nur auf ein rein äußerliches Leben fokussiert kann es vorkommen, dass man gar nicht seine eigenen Ziele verfolgt. Durch die Menschen mit denen wir viel in Kontakt sind und vermeintliche gesellschaftliche Regeln werden wir sehr beeinflusst.

So kann es passieren dass man denkt, unbedingt ein bestimmtes Studium absolvieren zu müssen. Doch auf dem Weg oder dem Ende merkt man, dass es gar nicht das ist, was man eigentlich wollte und wird sehr unglücklich damit.

Durch den täglichen Medienkonsum kommt es zu einer weiteren unbewussten Einflussnahme auf uns Menschen. Ob nun durch Zeitung, Fernsehen oder Sozial Media, alle Quellen sorgen dafür, dass Du ein bestimmtes Bild im Kopf hast, wie Du Dein Leben gestalten solltest.

Deshalb ist es sehr wichtig sich darüber bewusst zu werden, welchen Weg man im Leben wirklich einschlagen will.

Wie du herausfindet, welchen Weg du im Leben einschlagen willst

Um dich selbst innerlich näher kennen zu lernen, solltest Du einen Ort aufsuchen, wo Du Dir ungestört in aller Stille Gedanken machen kannst. Stelle Dir folgende Fragen: "Wer bin ich? Nach welchen Werten will ich leben? Was will ich wirklich? Was macht mich glücklich? Wozu bin ich hier und was ist meine Lebensaufgabe?"

Höre dabei auf deine Intuition und dein Herz und schau, wie du dich während jedes Gedankengangs und jeder visuellen Vorstellung fühlst. Notiere alles, was dir zu den Fragen einfällt. Schaue auch, ob dein aktueller Weg und dein Handeln mit deinen Werten nach denen Du Leben willst im Einklang stehen.

Spiritualität vereinfacht es dir Entscheidungen zu treffen

Spiritualität Leben ermöglicht es dir also herauszufinden, wer du wirklich bist, wohin du im Leben möchtest und welche Werte für dich wichtig sind. Auch lernst du auf dein Herz zu hören und in dich zu gehen.

Du lernst dich von der Situation zu distanzieren und sie aus mehreren Blickwinkeln zu betrachten. Durch diese Lebensweise fällt es dir viel einfacher, bewusst Entscheidungen zu treffen, die mit deinen Leitlinien und der Stimme deiner Intuition übereinstimmen.

Spiritualität bringt dir mehr Selbstbewusstsein

Die Spiritualität zu leben wird dir ein viel stärkeres Selbstbewusstsein ermöglichen. Denn du wirst dich damit beschäftigen, welche Gedanken und Gefühle du hast. Du wirst verstehen, dass du nicht eins mit diesen beiden Dingen bist und sie einfach nur hinnehmen und dich nicht ärgern.

Sich seiner Emotionen und Gedanken klar zu werden kann einen Umschwung in ein glückliches Leben mit sich bringen. Denn wenn du dich mit deinen Emotionen und Gedanken identifizierst führt das immer wieder zum Leiden.

Wenn Du viel Negatives denkt, wirst Du viel negatives Erfahren. Wenn Du hingegen dies durch Ausüben von Spiritualität erkennst, kannst du dich von deinem Ego trennen und gezielt anfangen positiv zu denken. Das wird ein glücklicheres Leben mit sich bringen. Außerdem wirst du in Erfahrung bringen, was dir gut tut und was nicht. Das hilft dir dann bessere Entscheidungen treffen zu können.

Du wirst auch anfangen dich als einzigartiges Wesen anzusehen und dich selbst zu lieben, so wie du bist. Das wiederum steigert enorm dein Selbstwertgefühl. Da du dich intensiv mit dir selbst beschäftigst, wirst Du auch deine eigenen Schwächen und Stärken entdecken. Auch das ist gut für dein Selbstbewusstsein und bringt noch einen anderen positiven Aspekt mit sich.

Spiritualität leben ermöglicht das Entfachen deines vollen Potenzials

Da Du wissen wirst, was Dir liegt und was nicht, kannst Du gezielt an deinen Stärken arbeiten und diese komplett ausnutzen. Du wirst erkennen, dass nur Du selbst die volle Verantwortung für dein Leben hast.

So kannst du alle Möglichkeiten ausschöpfen und dein Leben komplett nach deinen Wünschen gestalten. Der beste Zeitpunkt, um mit einer Veränderung zu beginnen, ist immer JETZT.

Spiritualität bringt dir Gelassenheit

Zu erkennen, dass wir im Kontext zum ganzen Universum nur ein winzig kleiner Teil sind und das Universum auch ohne die Menschheit oder dich weiter bestehen wird, bringt eine unheimliche Ruhe.

Denn wir sind nur ein kleiner Teil vom Ganzen. Auch der Fakt, dass jeder Mensch so gut ist wie er ist und man niemanden etwas beweisen muss, es also keinen Zwang zur Änderung gibt, nimmt enormen Druck und Stress von unseren Schultern.

Aus diesem Blickwinkel wird deutlich: Spiritualität leben bietet dir viele Vorteile. Gewiss sind die oben aufgeführten Punkte nicht alle Vorteile, die dir ein spirituelleres Leben bieten kann.

Wenn du mehr Spiritualität in Dein Leben einfließen lässt werden dir sicherlich viele andere positive Aspekte auffallen. Doch wie kannst du überhaupt die Spiritualität in dein Leben einfließen lassen? Welche Möglichkeiten stehen Dir zur Verfügung?

Meditation:

Bei der Mediation fokussierst du dich bewusst auf ein Objekt, wie zum Beispiel deine Atmung.

Als Beispiel: Du sitzt ungestört im Schneidersitz und legst die Hände auf deinen Bauch. Dann konzentrierst du dich für eine von dir festgelegte Zeitspanne nur auf deine Atmung. Achte darauf, wie sich dein Bauch erhebt und wieder senkt.

Irgendwann wirst du feststellen, dass dir Gedanken in den Kopf kommen. Stelle fest, ob sie positiv oder negativ sind. Nimm es dann neutral zur Kenntnis und konzentriere dich wieder auf deine Atmung.

Durch diese Methode wirst du lernen mehr in Achtsamkeit zu leben und dich von deinen Gedanken zu trennen. Durch die regelmäßige Meditation wird auch dein Selbstbewusstsein gesteigert.

Du wirst im Alltag viel schneller erkennen, wenn du wieder in negativen Gedanken- oder Emotionsmustern gefangen bist und kannst schneller auf positive Gedanken umzwitschen.

In Dankbarkeit leben

In der Hektik des Alltags gefangen, nehmen wir oft Dinge als Selbstverständlich hin, über die sich viele andere Menschen freuen würden. Deshalb sollten wir die Dinge wieder als etwas besonders ansehen.

Wenn Du anfängst dankbar für die vielen kleinen Dinge im Alltag zu sein, stellt sich Zufriedenheit und Freude ein. Sei also jeden Tag für alle möglichen Dinge dankbar. Schließlich ist es ein tolles Geschenk, dass du Augenlicht und ein Gerät hast um diesen Artikel und viele weitere Dinge lesen zu können.

Ob Freunde, Familie, Wohlstand oder das Geschenk des Lebens selbst, es gibt so viele Möglichkeiten auch für die kleinsten Dinge Dankbarkeit zu empfinden. Wer die Spiritualität in Form von Dankbarkeit lebt findet immer genug Dinge um glücklich zu sein.

Im Jetzt leben

Einer der wichtigsten Punkte um Spiritualität leben zu können ist das Leben im Jetzt.

Denn wenn Du Dich die ganze Zeit mit den vergangenen Geschehnissen beschäftigst oder nur von einer besseren Zukunft träumst, verbaust du dir die Chance dein Leben so zu gestalten, wie du es haben möchtest.

Nur wenn du dich mit den aktuellen Problemen beschäftigst, kannst Du etwas verändern. Die Möglichkeit dafür besteht nur im Jetzt und Hier. Konzentriere dich dabei auf die Dinge, die Du willst und nicht auf das was Du nicht willst.

Lasse die Sorgen der Zukunft verfliegen und sorge lieber jetzt dafür, dass sie gar nicht erst eintreten. Gestalte Dein Leben proaktiv. Ein proaktives Leben führen, bedeutet Eigenverantwortung für sein ganzes Leben zu übernehmen.

Wenn Du so ein Leben führen möchtest, dann akzeptierst du Dinge, die du nicht ändern kannst. Diese Dinge sollten nicht deine Aufmerksamkeit bekommen. Stattdessen solltest du den Fokus auf die Sachen legen, die in deinem Einflussbereich liegen.

An diesen arbeitest du dann so, dass du deinem Traumleben näher kommst. An vergangenen Dingen zu verharren, auf die man keinen Einfluss mehr hat raubt nur unnötig Energie und bringt keine Veränderungen in deinem Leben.

Menschen die Spiritualität leben haben dies Verstanden und Leben so gut wie nur noch den aktuellen Moment. Dadurch sind sie auch in der Lage das Leben zu genießen, da sie genau im Hier und Jetzt leben und nicht den Fokus darauf richten, was mal war und was vielleicht kommen wird.

Fazit

Hiermit habe ich drei weit verbreitete Möglichkeiten dargestellt, um mehr Spiritualität zu leben zu können. Generell gibt es aber viele Möglichkeiten spiritueller zu leben. Wichtig ist, dass man sich nicht nur mit der äußerlichen Welt auseinander setzt.

Stattdessen sollte man darauf hinarbeiten, sich einfach selbst wieder mehr bewusst zu werden. Man begibt sich auf eine Reise mit sich selbst und stellt sich essentiellen Lebensfragen. Man probiert sich immer wieder klar zu machen, was man denkt und fühlt.

Sich selbst besser kennen zu lernen und in Achtsamkeit zu leben sind wichtige Punkte der Spiritualität. Diese lebt man auch, indem man probiert nicht ständig im Alltag gefangen zu sein, sondern immer mal wieder Zeit in Stille verbringt und sich vom Stress befreit.

So probiert jeder für sich die passende Balance zwischen einem rein äußerlichen und einem rein innerlichen Leben zu finden. Teste die verschiedensten Methoden aus und schau, was dir dabei am meisten hilft dein inneres Wesen zu erforschen und ein auf Dauer glückliches Leben zu führen.

Bleib geduldig. Spiritualität leben ist etwas, das man täglich und nicht einmalig tut. Wer Spiritualität leben will begibt sich auf eine lange Reise um sein wahres Ich und das für sich wahre Glück zu finden. Dabei ist die Erfolgschance viel höher als nur in der Außenwelt zu suchen.

Spiritualität leben

Spiritualität leben

>